„Ready player one“ – 80er Jahre Gaming-Hommage im Kino!

Anfang des Jahres bin ich über eine Netflix Dokumentation gestolpert die ich zwar markiert hatte aber leider noch nie angesehen hatte. In der Dokumentation geht um dem die „Urban legend“ das auf einer Müllkippe in den Staaten alte Spielkassetten von „E.T. the Extra-Terrestrial“ für die Atari 2600 Konsole vergraben wurden.

Die Dokumentation beleuchtet warum dieses Spiel für den vermeintlichen Untergang von Atari verantwortlich war, und befragt viele Zeitzeugen und Nerds. Das Team treibt es soweit, das auf der Müllkippe tatsächlich Ausgrabungen stattfinden. Einer dieser Nerds, der bei der Ausgrabung live dabei sein musste, war Ernest Cline.

Cline ist Obernerd, und mittlerweile auch Drehbuchautor und Schriftsteller. Im Verlauf der Dokumentation wurde sein erstes Buch Ready Player One genannt. In dem Buch wird ein Szenario beschrieben, indem sich Kriege wegen Energieknappheit ereignen, wo Menschen in den Ballungsräumen zusammenziehen und in Vertikal aufeinandergestapelten Trailerparks leben – und sich der Großteil des Lebens in der Virtual Reality Umgebung Oasis abspielt! [mehr]

Das an Sich ist schon ein Hammer Szenario, aber Cline beschreibt die Details so einmalig detailiert, und verweist auf derart viele 80er Jahre Spiele, Eastereggs, Hintergrundinfos das einem fast schwindelig wird. Hammer! Letzte Woche hab ich überraschenderweise den Trailer zu Ready Player One gefunden, und musste feststellen das Steven Spielberg diesen verfilmt, seht her:

Der Trailer ist schon endgeil. Die Frage ist, ob Spielberg es schafft, den Detailgrad den Cline im Buch vorgibt auch so einhält. Aber wenn man sich anguckt was der  Trailer alles enthält, staunt man nicht schlecht und kann drauf setzen das der Film voll mit 80er Anspielungen ist. Protagonisten die man erkennt sind: Freddy Kruger, Duke Nukem, Deadshot, Lara Croft, der Van des A-Teams, „Christine“ aus Stephen Kings gleichnamigen Roman, sowie weitere Anspielungen auf Atari und Back to the future!

Ich bin leider mit dem Buch noch nich durch, aber bis zum Filmstart sollte das (hoffentlich) passen!