Was David Kriesel analysiert sollte man nicht verpassen!

Ein Kollege hat mich kürzlich auf David Kriesel gebracht. David ist Informatiker / Data Scientist  aus Bonn. Wer der Meinung ist das Vorratsdatenspeicherungen und „Big Data“ wie es in unserer geliebten Fachpresse betitelt wird, harmlos ist, sollte sich Davids Analyse von Spiegel-Online ansehen.

Seit Mitte 2014 hat David fast 100.000 Artikel von Spiegel-Online systematisch gespeichert. Diese Datenmasse wird er in einem bunten Vortrag vorstellen und erforschen. Der Vortrag gibt tiefe und überraschende Einblicke in das Verhalten des vielleicht größten Meinungsmachers Deutschlands. Ihr werdet Spiegel-Online danach mit anderen Augen lesen. Dazu gibt er einen allgemein verständlichen Überblick, was mit der heutigen Daten-Auswerterei alles geht. Ihr werdet also vielleicht auch mehr aufpassen, was für Daten von euch ihr ins Internet lasst.
(via)

 

In dem Spiegel Vortrag hatte er auch Xerox erwähnt, den folgenden Vortrag fand ich dann als nächstes.

Kopierer, die spontan Zahlen im Dokument verändern: Im August 2013 kam heraus, dass so gut wie alle Xerox-Scankopierer beim Scannen Zahlen und Buchstaben einfach so durch andere ersetzen. Da man solche Fehler als Benutzer so gut wie nicht sehen kann, ist der Bug extrem gefährlich und blieb lange unentdeckt: Er existiert über acht Jahre in freier Wildbahn.