Wie Live-Events via Connected TVs den Weg in deutsche Wohnzimmer finden?

Live-Events sind das Einzige was noch anständig Quote mach im TV, oder nicht? Alles Andere gucke ich mir  als CatchUp in den Online Mediatheken der Sender an, oder direkt per „RedButton“ in den Mediatheken die auf den Connected TVs ausgeliefert werden – abgesehen davon läuft der Rest ja über Amazon, und Netflix  😀 

Aber was tun wenn es große Events nicht mit eigener Sendezeit ins TV schaffen? Ganz einfach, wir verbreiten es digital – mit enormen Reichweiten!

Um das 24h Rennen übertragen zu können stattete Vodafone vier der Rennboliden mit 4G LTE  Übertragungstechnik aus. Neben der Live-Sicht des Fahrers und dem Bild des Fahrers selber, wurde ebenfalls das Stresslevel der vier Fahrer gemessen und dargestellt. Zuschauer die den Stream sehen wollten hatten zahlreiche Möglichkeiten das Live-Event zu verfolgen. Das Rennen wurde via YouTube gestreamt, konnte zusätzlich auf dem Vodafone Blog  und auf Sport1 gesehen werden.

Wir haben uns gefragt,  was ist mit den „großen“ Bildschirmen in deutschlands Wohnzimmern? Immerhin sprechen wir über 23 Millionen Smart TVs mit Netzzugang, die sich potenziell ansprechen lassen. Gemeinsam mit unseren Partnern Teveo interactive und Cynapsis interactive haben wir Vodafones Projekt auf die heimischen Flatscreens gebracht.

Wie sieht das aus und wie funktioniert das?

Das Signal aus den vier Fahrzeugen wurde im Studio am Ring zusammengemischt und dem Tech-Team von Vodafone übergeben, die sich um die Wiedergabe im YouTube Player für den Vodafone Blog und Sport1 kümmerten. Wir (#RED, Teveo und Cynapsis) nahmen uns dem Signal an, machten es HbbTV fähig und übertrugen es auf die eigens dafür gestaltete TV Microsite. Die Microsite enthielt neben dem Stream noch die Live-Berichterstattung der YouTuber wie Dner oder Izzi die Live am Ring waren! Sämtliche Posts auf Instagram oder Twitter die von den selektierten  YouTubern mit dem Hashtag #n24h gepostet wurden.

Um die Microsite möglichst vielen Zuschauern zugänglich zu machen, haben wir uns für SevenOne als Werbeträger entschieden. Hier wurde die TV Microsite „aufgehangen“ und über Werbemittel in den Mediatheken, dem digitalen Videotext und dem neuen Format SwitchIn beworben.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen! Den Livestream von Samstag Nachmittag bis Sonntag Nachmittag verfolgten im TV rund 23.000 Nutzer, mit einer durchschnittlichen Verweildauer von mehr als zehn Minuten!

Hier findet Ihr den ganzen Artikel aus der Internetworld Business vom 20. Juli, viel Spass bei der Lektüre!